Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden



Angemeldet bleiben

Passwort vergessen?

Unsere Partner

EUROPATAG 9.Mai 2021

Mödlinger Lions begingen Europatag 2021 zusammen mit österreichischen und deutschen Freunden

Erstmals in ihrer Partnerschaft begingen die Lionsfreunde des Lions Club Homberg (Efze) und des Lions Club Mödling bei Wien, angeführt von deren Präsidenten Gerald Brandlmayer, gemeinsam den Europatag 2021. Die Idee, es gemeinsam zu tun, kam bereits im Dezember vergangenen Jahres auf. Eingeladen zu einem Online-Meeting waren auch die Präsidenten und Jumelagebeauftragten von Clubs aus den Distrikten Mitte-Nord (Hessen) und 114-Ost (Niederösterreich, Wien und Burgenland). Zur Freude der Teilnehmer:innen hatten sich auch die Distrikt-Governor des nächsten Lionsjahres, Roswitha Hahn von 111 Mitte-Nord und Rudolf Raubik von 114-Ost eingeloggt. Zusammen fanden sich 30 Freunde:innen zum digitalen Meeting am Bildschirm ein.

Europa lebt, das bewiesen an diesem Tag die Clubs und Amtsträger aus Österreich und Deutschland.

Virtueller Sektempfang im neuen Jahr 2021 der Lions Clubs Homberg (Efze) und Mödling

Eine Partnerschaft muss in den Zeiten mit dem Corona-Virus viel ertragen können. Online-Meetings sind deshalb ein wirksames Mittel gegen menschliche Ferne. Man sieht und hört sich und das ist hilfreich, Kontakte dennoch zu pflegen.

Die Homberger Lions haben sich zu Beginn des neuen Jahres etwas Besonderes ausgedacht, einen virtuellen Sektempfang im Online-Meeting.

Am Sonntag, dem 3. Januar um 11.00 Uhr war es soweit. 16 Lionsfreunde aus Mödling und Homberg trafen sich am Bildschirm, hoben ihre Sektgläser und sagten Prost auf ein hoffentlich besseres Jahr. Die Präsidenten Herbert Gerke und Gerald Brandlmayer zeigten Zuversicht auf bessere Zeiten in der Kommunikation und hoffen auf wieder gemeinsame Events. Dies unterstrichen die beiden Partnerschaftsbeauftragten der Clubs, Andreas Ehrt und Stefan Konrath. Angedacht haben sie eine gemeinsame Fahrt Anfang Oktober nach Leipzig. Vorbereitungen dafür werden bereits getroffen und erste Teilnahmebekundungen gab es schon beim Sektempfang. Alle Lions sind außerdem eingeladen, sich anlässlich des diesjährigen Europatages am 5. Mai in einem Online-Meeting zu treffen. Es gibt keinen besseren Anlass als an einem offiziellen Europatag, Freundschaften, Partnerschaften und Jumelagen in einem gemeinsamen Europa zu zeigen und sich dazu zu bekennen.

Dies war eine gelungene Veranstaltung zu Beginn des neuen Jahres, darüber waren sich alle teilnehmenden Lions einig.

Gert Wenderoth, PR